Wolfgang Zelmer Farbradierungen und Unikate

Wolfgang Zelmer – Biografie

Der Künstler Wolfgang Zelmer wurde 1948 in München geboren.
Von 1966 bis 1970 absolvierte er sein Kunststudium in London und Paris.
Ab 1970 arbeitete er als Studienreiseleiter in verschiedenen Kontinenten.
1976 erfolgte die erste Soloausstellung.
Längere Aufenthalte in der Toskana, in Umbrien und Venetien weckten seit 1976 seine besondere Leidenschaft für Italien,
so daß er in diesem Jahr ein historisches Gebäude in Ligurien als sein zweites Atelier erwarb, die Villa Barca.
Hier entstanden die bekannten  toskanischen  Stillleben-Motive in seinen Farbradierungen.
Im Jahre 2000 zog Wolfgang Zelmer nach Irland, wo er sein drittes Künstleratelier eröffnete, das Oakmount Studio.
Bis zum Jahre 2010 entstanden seine Lithographien, Farbradierungen und Unikate sowohl in Italien als auch in Irland.
Sein Atelier in München gab er auf.
Seit 2010 arbeitet Wolfgang Zelmer nur noch im Studio seiner neuen Heimat Tschechien.
Im vierten Atelier Zitna entstehen hier überwiegend Unikate in Mischtechnik auf Leinwand.

Seit 2000 unterrichtet Wolfgang Zelmer regelmäßig als Gastdozent für Malerei an den Akademien von Bad Reichenhall, Wildkogel und Kolbermoor.

Seit 1978 finden internationale Ausstellungen seiner Werke u.a. in Paris, Nizza, Genf, London, New York, Sydney, Tokio, Buenos Aires und Seoul statt.
Soloausstellungen mit Farbradierungen und Unikaten fanden in unserer Galerie  GRUEN KUNSTRAHMUNGEN  in Wiesbaden in den Jahren
1995, 2002, 2005, 2006, 2007 und 2009 statt.

 

error: Content is protected !!